Herpes beim Baby mit 6 Monaten

Herpes beim Baby mit 6 Monaten

Kinder werden krank und leider kannst auch du dies nicht immer verhindern. Allerdings kann man durch eine vernünftige und verantwortungsbewusste Verhaltensweise schon viel richtig machen. Ein treffendes Beispiel wäre Herpes beim Baby mit 6 Monaten. Immer wieder werden derartige Fälle beobachtet und die Reaktionen fallen ziemlich unterschiedlich aus. Auf der einen Seite herrscht totale Panik, schließlich ist die Krankheit gefährlich. Die Eltern melden sich sofort im Krankenhaus und fordern eine sofortige Behandlung. Auf der anderen Seite sieht man keine Dringlichkeit und rät zum schlichten Beobachten. Wie sollt ihr euch also verhalten? Sofern ihr in eine ähnliche Situation geraten solltet (Wahrscheinlichkeit ist groß), hilft besonnenes Handeln und keine überstürzten Verzweiflungstaten.

Herpes bei 6 Monate altem Säugling erkennen

Herpes im Alter von 6 Monaten oder auch zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt kann durchaus auftreten. Es gibt unterschiedliche Auslöser und entsprechend unterschiedlich ist die Inkubationszeit. So ist es gut möglich, dass am Abend alles in Ordnung war und am nächsten Morgen die befürchtete Herpes bei 6 Monate altem Säugling aufgetreten ist. Natürlich ist dies zuerst ein Schock. Es gibt unterschiedliche Gründe. Mangelnde Hygiene oder zu wenig Vorsicht müssen nicht unbedingt der Grund dafür sein. Euer Kind kann sich ganz einfach angesteckt haben, ein schwaches Immunsystem, zu wenig Antikörper oder eine Allergie könnten ebenso verantwortlich sein.

Wenn ein Baby Lippenherpes mit 6 Monaten bekommt

Beobachtet zuerst die Symptome. Handelt es sich wirklich um Herpes, alternativ könnte es sich um eine Hautreizung handeln, welche gefährlich aussieht, es jedoch glücklicherweise nicht ist. Es ist ebenso gut möglich, dass die aufgetretene Herpes beim Säugling von allein wieder verschwindet. Ist dies jedoch nicht der Fall, der Zustand sollte sich eventuell verschlechtern, ist der Gang zum Arzt unbedingt erforderlich. Zudem ist eine Ansteckung zu vermeiden. Insbesondere andere Kinder sollten zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kontakt haben, wenn ein Baby Lippenherpes mit 6 Monaten hat. Der gesamte Organismus ist bei Kindern sensibler als beim Erwachsenen.

Hat ein 6 Monate altes Baby Herpes – Ansteckung vermeiden

Tritt Herpes im Alter von 6 Monaten auf, kann sich der kleine Schatz unter Umständen bei euch angesteckt haben. Vielleicht habt ihr die Symptome bei euch nicht erkennen können, die Inkubationszeit sorgte für zusätzliche Verwirrung? Jeder Mensch hat unterschiedliche, beziehungsweise verschieden viele Antikörper. Demnach richten sich Erkrankungen und Krankheitsverläufe. Geht im Zweifelsfall kein Risiko ein – besser einmal zu viel beim Arzt als einmal zu wenig. Wie gesagt, Babys sind sehr viel anfälliger als Kleinkinder oder Teenager, beziehungsweise Erwachsene. Hat ein 6 Monate altes Baby Herpes, könnte dies zu einer Hirnhautentzündung führen. Dies ist natürlich nicht die Regel, sollte aber im Hinterkopf behalten werden.

Herpes beim Baby mit 6 Monaten – Symptome und Ursachen

Natürlich seid ihr keine Ärzte oder Mediziner. Krankheiten oder Symptome zu erkennen, kann eine echte Herausforderung sein. Zweifelt also nicht an euch. Ihr seid tolle Eltern. Das wird schon deutlich, das ihr euch mit der Thematik intensiv beschäftigt. Alles weitere solltet ihr dem Fachmann überlassen. Was ihr jedoch stets vorbeugend unternehmen könnt: Stets eine Ansteckung vermeiden!

0 / 5 (0 Stimmen)