Blut aus der Brustwarze

Blut aus der Brustwarze

Wenn Blut aus der Brustwarze austritt, kann das die unterschiedlichsten Ursachen haben. Häufig handelt es sich hierbei um nichts Schlimmes. In der Regel kommt es vor, dass die Brustwarze blutet, wenn beim Abpumpen oder beim Stillen die Brust zu stark gereizt wurde. Damit die Ursachen für das Bluten schnell gefunden wird, sollte ein Arzt, eine Hebamme oder ein Stillberaterin aufgesucht werden. Dadurch kann einer möglichen Infektion oder einem vorzeitigen Abstillen vorgebeugt werden.

Was kann das sein, wenn die Brustwarze blutet?

Häufig fällt es im ersten Moment gar nicht auf, wenn es beim Stillen oder beim Abpumpen zu leichten Blutungen der Brust kommt. Viele Müttern wundern sich dann, wenn ihr Baby plötzlich Blut spuckt oder der Windelinhalt rötlich eingefärbt ist. Trotz der Blutungen sollte man trotzdem nicht gleich Abstillen. Das Kind wird die Milch trotz des kleinen Geschmacksunterschiedes nicht ablehnen. Blut aus der Brustwarze kann bei Männern und Frauen auftreten. Hierbei spielt es bei Frauen keine Rolle, ob die Blutung außerhalb des Stillens und der Schwangerschaft auftritt. Die Blutung kann sehr spontan oder als Reaktion nach einer Manipulation der Brustwarze auftreten. Wenn die Brustwarze blutet, sollte das nicht einfach so hingenommen werden. Vielmehr sollte der Arzt aufgesucht werden, um die Ursachen für die Blutung festzustellen.

Entzündungen der Brustwarze

Wenn Blut aus der Brustwarze austritt, dann muss es nicht unbedingt gleich um Brustkrebs handeln. Wobei Brustkrebs auch zu den Ursachen gehört, die dafür sorgen können, dass eine Brustwarze ein Sekret absondert. Aber was kann das sein? Wenn nach dem Drücken der Brustwarze oder nach dem Abstillen etwas Blut aus der Brustwarze tropft, muss die Ursache dafür nicht unbedingt schlimm sein. Trotzdem wirst du im ersten Moment natürlich sehr verunsichert sein. Oftmals handelt es sich hierbei nur um eine kleine Entzündung. In der Regel treten nach dem Drücken der Brustwarze aber keine Schmerzen auf.

Blutungen der Brustwarzen während der Schwangerschaft

Da sich die Brust während der Schwangerschaft verändert und die Milchdrüsen beginnen, die erste Milch zu produzieren, kann es passieren, dass eine Brustwarze etwas Blut absondert. Es kann möglich sein, dass sich eine Milchdrüse zugesetzt oder entzündet hat. Auch beim Abstillen kann es passieren, dass die Brustwarze blutet. Auch in diesem Fall kann es zu einer Entzündung der Drüsen gekommen sein. Solange nur wenig Blut aus der Brustwarze austritt und keine Schmerzen auftreten, wird es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht um eine bakterielle Infektion handeln. Bei vielen Frauen tritt eine Blutung der Brustwarze vor allem während des Stillens auf.

Es kann aber auch sein, dass einfach nur zu enge Kleidung getragen wurde. Dieses Problem betrifft daher nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Brustwarzen sind sehr empfindlich. Durch ein ständiges Reiben reagieren sie durch eine kleine Entzündung. Bei Männern treten die Blutungen häufig beim Sport auf bei Frauen kann der Auslöser auch ein falscher BH sein. Damit eine Brustwarze nicht mehr blutet kann es hilfreich sein, passende Still-BHs und weiche Einlagen zu verwenden.

0 / 5 (0 Stimmen)