Was kann ein Säugling mit 33 Wochen?

Was kann ein Saeugling mit 33 Wochen?

Wenn dein Kind 33 Wochen alt geworden ist, wird es von dir unabhängiger. Die weiterentwickelten Fähigkeiten lassen zunehmend eine Distanz zwischen Eltern und Kind zu. Bei einem Baby mit 33 Wochen verlagern sich die Schwerpunkte seiner weiteren Entwicklung auf die Kommunikation und die Bewegung. Der folgende Beitrag informiert dich darüber, wie sich dein 33 Wochen altes Baby jetzt entwickelt.

8 Monate altes Baby stellt neue Herausforderungen

Dein 33 Wochen altes Baby ist noch nicht kräftig genug, um sich an Möbeln hochzuziehen. Trotzdem möchte es bereits stehen und schafft es für einen kurzen Augenblick sogar. Du kannst jetzt dein Baby in einen Hochstuhl setzen. Falls dein Baby mit 33 Wochen noch nicht sitzen kann, ist dies kein Grund zur Sorge. Mehr als 60 Prozent aller Babys können erst im Alter von 9 Monaten selbstständig sitzen.

Ist dein Kind 33 Wochen alt, wird es mobil. Ab diesem Zeitpunkt musst du die Wohnung kindersicher machen. Um mögliche Gefahrenquellen zu finden, solltest du dich auf den Bauch legen und durch die Wohnung robben. Was ist alles für dich in dieser Lage erreichbar? Es ist deine Entscheidung, ob du jede Tischkante polsterst. Du kannst alle gefährlichen Dinge wegräumen oder ständig dabei sein, wenn dein kleiner Liebling auf Erkundungstour geht. Mit einem klaren „Nein“ machst du deinem Kind klar, von welchen Dingen es seine Finger lassen soll.

Baby ist unruhig, schläft schlecht, wacht ständig auf und schreit nachts

Im 1. Lebensjahr gibt es insgesamt 7 Wachstumsschübe. Jeder Wachstumsschub ist stark mit dem Nervensystem des Babys verknüpft und betreffen vorrangig die psychologische Entwicklung. Das Gehirn deines Kindes nimmt Reize stärker wahr als vorher, sodass es sehr anhänglich ist. Es wacht ständig auf, schläft schlecht und/oder schreit nachts. Einen Wachstumsschub erkennst du daran, dass dein Baby plötzlich quengelig ist. Es schreit nachts, weil es deine volle Aufmerksamkeit will. Du kannst davon ausgehen, dass es circa eine Woche dauert, bis dein Baby alle neuen Fähigkeiten erlernt hat. Zwischen diesen Schüben entwickelt sich dein Kind sehr schnell. Die rasante Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems ist die Ursache, dass dein Baby die Realität unterschiedlich wahrnimmt. Zeitweise sind die Sinne verstärkt und das Kind ist nicht immer dazu fähig, damit umzugehen.

Unabhängigkeit und Trennung

Wenn dein Baby sehr anhänglich ist oder stark fremdelt, handelt es sich meistens um angeborene Veranlagungen. Sie sind zudem vom Temperament deines Kindes abhängig. Fremdeln ist das Fremdeln für Reife. Es ist völlig normal, wenn dein Baby plötzlich die Nachbarin im Treppenhaus nicht mehr anlächelt und auf fremde Personen verängstigt und mit skeptischen Blicken reagiert. Es will auf deinen Arm oder versteckt sich hinter dir. Wenn dein Liebling beginnt zu fremdeln, ist dies ein Grund zur Freude: Dein Baby unterscheidet zwischen Bekannten und Fremden.

Was darf ein Säugling mit 33 Wochen trinken und essen?

Je mehr Brei du dein Kind essen lässt, um so mehr muss es trinken. Das perfekte Getränk für dein 8 Monate altes Baby ist Leitungswasser.

0 / 5 (0 Stimmen)