Schwanger trotz Mirena – geht das überhaupt?

Schwanger trotz Mirena – geht das ueberhaupt?

Wenn Du diesen Text hier liest, gehörst Du – oder deine Partnerin – vielleicht zu den Menschen, die sich für die Mirena Hormonspirale entschieden haben. Wie du weißt, gibt es neben der klassischen Antibabypille auch noch andere Formen der Verhütung, die Spirale Mirena ist eine davon. Doch nicht immer läuft alles nach Plan – manchmal passiert es trotz Mirena schwanger zu werden. Schwanger werden trotz der Spirale zur Verhütung – geht das überhaupt? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, was sagt die Statistik? Im Folgenden und im Forum erfährst Du mehr rund ums Thema!

Allgemeines zum Thema Schwanger werden trotz der Mirena!

Bevor es natürlich ans Eingemachte geht, solltest du wissen, was die Symptome einer Schwangerschaft eigentlich sind. Das wichtigste hierbei ist natürlich vorerst das Ausbleiben der Blutung. Doch Achtung: Diese kann auch einsetzen, obwohl du schwanger bist! Manchmal handelt es sich aufgrund der Hormonumstellung deines Körpers dann trotz Schwangerschaft um eine so genannte Schmierblutung. Diese ist dann dunkler und weniger stark. Weitere Anzeichen und Symptome für eine Schwangerschaft sind beispielsweise ein Spannungsgefühl in den Brüsten, unregelmäßig wiederkehrende Übelkeit, besonders morgens, sowie vermehrte Müdigkeit und vermehrtes Wasserlassen. Im Genauen solltest Du bei Verdacht auf eine Schwangerschaft natürlich immer deinen behandelnden Gynäkologin aufsuchen!

Schwanger werden trotz der Hormonspirale – wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit?

Prinzipiell gilt die Mirena Hormonspirale als ein recht zuverlässiges Mittel zur Verhütung einer Schwangerschaft. Es gibt aber leider keine genauen Statistiken, wie viele Frauen exakt schwanger trotz der Mirena Hormonspirale geworden sind. Die Frauen, die trotz der Mirena Hormonspirale schwanger geworden sind, machen aber einen kleinen Teil aus. Man geht grob zwischen einem und drei Prozent aus bei Frauen, die mit einer Kupferspirale verhütet haben, bei Hormonspiralen liegt die Zahl vermutlich niedriger. Mehr Infos kannst Du übrigens zum Beispiel in einem Forum im Internet nachlesen.

Trotz Mirena schwanger – was kann der Auslöser sein?

Sicher wirst Du eine Beratung erhalten haben, wie lang deine Mirena gewissermaßen Hormone abstoßen kann. Das ist unterschiedlich, zwischen drei und fünf Jahren. Danach ist die Hormonspirale nicht mehr wirksam und du kannst tendenziell trotz Mirena schwanger werden. Ein weiteres sicheres Anzeichen für schwanger werden trotz Mirena ist das Verrutschen oder das Herausfallen der Spirale über die Jahre hinweg. Auch dann ist es möglich trotz Mirena schwanger zu sein. Wenn Du zum Beispiel schon ein Kind gekriegt hast und die Spirale neu eingesetzt wird, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder abgestoßen wird, sogar zwischen 12 und 30 Prozent nach der Statistik! Dies kann sich auch durch eine Blutung bemerkbar machen. Auch hier heißt es: Anzeichen für schwanger trotz Mirena? Ab zum Frauenarzt!

Schwanger werden trotz Mirena – was du beachten musst?

Es ist ungewiss welche hormonellen Auswirkungen die Spirale eventuell auf das Kind hat oder ob sich beides gegenseitig beeinträchtigt. Auch eine sogenannte Eileiterschwangerschaft – die Einnistung in die Eileiter – ist nicht auszuschließen. Faktisch ist eine Schwangerschaft trotz Mirena also möglich, aber bleibe immer auf der sicheren Seite und kläre alles ab!

0 / 5 (0 Stimmen)