Periode nach der Ausschabung

Periode nach der Ausschabung

Wenn der traurige Fall eintritt: Der Embryo ist nicht lebensfähig

Leider kommt es auch vor, dass werdende Eltern einen Schicksalsschlag verkraften müssen: Der Embryo ist nicht lebensfähig und die Schwangerschaft muss beendet werden. Eine Ausschabung wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Der Zyklus gerät dadurch völlig aus den Fugen. Vielleicht fragst du dich, wie verhält es sich mit deiner Periode nach einer Abrasio? Abrasio ist der Fachbegriff im Medizinjargon für eine Ausschabung. Das Gewebe muss nach der Beendigung der Schwangerschaft rückstandslos aus der Gebärmutter entfernt werden. Geschieht dies nicht, kann sich die Gebärmutter entzünden und sogar eine Blutvergiftung kann die Folge sein.

Zyklus / erste Periode nach der Ausschabung

Die Periode nach erfolgter Ausschabung kommt in der Regel nach 4-6 Wochen. Dein gesamter Zyklus ist durch die Ausschabung komplett durcheinander. Du kannst auch mit Zwischenblutungen und Dauerblutungen rechnen. Jeder Körper ist anders. Eventuell gehörst du zu den Frauen, die vergeblich auf ihre einsetzende Periode nach der Ausschabung warten, doch es tut sich lange Zeit nichts. Dies ist nicht unüblich. Wenn die Periode dann aber einsetzt, kann dies sehr unangenehm sein. Die Periode kann schwach, sehr stark, anders und länger als zuvor gewohnt eintreten. Viele Frauen bekommen es mit der Angst zu tun die Periode kommt nicht. Die meisten Frauen stellen anfangs fest, dass die Periode nun sehr unregelmäßig eintritt. Deshalb ist die Periode nach einer Ausschabung nicht mehr so kalkulierbar, wie vor der Schwangerschaft.

Periode nach der Ausschabung – Geduld bewahren!

Bitte bleib ganz ruhig. Die Periode nach der Ausschabung braucht Zeit um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Wenn die Periode nicht kommt, warte bitte ab. Der Zyklus hat sich verändert und deshalb startet die Periode nach einer Abrasio nicht mehr am gewohnten Tag im Monat. Der Zyklus kann sich komplett verschoben haben. Bei manchen Frauen hingegen kommt die Periode nach erfolgter Ausschabung tatsächlich wieder um die Zeit, wie vor der Abrasio. Wenn die Periode unregelmäßig und auch anders kommt, wie zum Beispiel schmierig, länger, sehr stark oder schwach, ist das kein Anlass zur Sorge. Du kannst dich auch jederzeit bei Unregelmäßigkeiten vertrauensvoll an deinen betreuenden Gynäkologen wenden. Er kann mit Hilfe eines Vaginalultraschalls genau feststellen, ob alles so aussieht, wie es sein soll.

Mit der erste Periode nach der Ausschabung werden in den meisten Fällen noch Gewebereste ausgestoßen. Das ist völlig normal und das ist fast bei jeder Frau der Fall. Dadurch kann die Periode eben sehr stark, länger oder völlig anders ausfallen als du es sonst gewohnt bist. Sicher kennt jede Frau ihren Körper sehr gut, doch die Periode nach einer Ausschabung ist nicht mit der normalen Regel zu vergleichen. Der Körper verarbeitet die Abrasio noch und stellt sich erst wieder ein. Nach circa 3-4 Monaten sollte sich der Zyklus wieder eingespielt haben, so dass du dich auch wieder darauf verlassen kannst, dass deine Periode wieder um den individuellen Tag des Monats einsetzen wird.

0 / 5 (0 Stimmen)