Schwanger auf dem Bauch liegen

Schwanger auf dem Bauch liegen

Viele Frauen möchten auch in der Schwangerschaft auf den Bauch schlafen. Aber wie gefährlich ist das in Bauchlage schlafen, während der Schwangerschaft. Am Anfang ist es kein Problem, wenn du in der Schwangerschaft auf dem Bauch schlafen möchtest. Ab dem letzten Drittel kann es für das Kind tatsächlich gefährlich werden. Aus diesem Grund solltest du dich lieber seitlich positionieren. Oftmals ist es bequemer, wenn ein zusätzliches Kissen dafür verwendet wird, um den Oberkörper optimal abzustützen.

Bis wann kannst du schwanger auf dem Bauch liegen?

Bequem im Bett zu schlafen ist gegen Ende der Schwangerschaft gar nicht so einfach. Besonders nachts sind Babys im Bauch sehr aktiv. Die kleinen Boxschläge und Fußtritte lassen die Mama kaum zur Ruhe kommen. Das passiert meistens dann, wenn du gerne schlafen möchtest. Auch wenn das Baby nicht tritt, ist besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft der Bauch im Weg. Die Rückenlage ist als Liegeposition nicht gut geeignet. Sie kann sogar für das Baby sehr gefährlich werden. Durch diese Lage steigt das Risiko einer Totgeburt um das Doppelte an. Das liegt vor allem daran, dass in dieser Position zu viel Druck auf die Hohlvene und Beckennerven ausgeübt wird. Dadurch wird der Blutstrom zu Deinem Herzen gedrosselt. Dein Kreislauf wird geschwächt und dein Kind erhält zu wenig Sauerstoff. Dieses Problem wird auch als Vena-Cava-Kompressionssyndrom bezeichnet.

Wie lange kannst du in der Bauchlage schlafen während der Schwangerschaft

Neben der Rückenlage ist auch die Bauchlage in der Schwangerschaft sehr unangenehm. Diese Position sollte höchstens für eine Massage aber nicht zum Ruhen eingenommen werden. Wie lange sollte eine Massage dauern? Wenn Sie in den letzten Schwangerschaftsmonaten eine Massage genießen möchten, dann sollte diese nur wenige Minuten andauern. In Bauchlage schlafen, während der Schwangerschaft dagegen, ist nicht zu empfehlen. In der Schwangerschaft auf dem Bauch schlafen, ist nicht nur für dich als Mutter sehr unangenehm, sondern auch für dein Kind. Bis wann du auf dem Bauch schlafen kannst, musst du für dich selbst entscheiden. Dein Frauenarzt kann dir hilfreiche Tipps dafür gegeben, wie lange du auf dem Bauch schlafen kannst. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um das letzte Drittel der Schwangerschaft. In den ersten Monaten ist es dagegen gar kein Problem, wenn du schwanger auf dem Bauch liegen möchtest.

Stillkissen können beim Einschlafen helfen

In den letzten Wochen ist es sehr gut, wenn du dich beim Einschlafen auf die linke Seite legst. Das hat zur Folge, dass deine Verdauung unterstützt wird und es nicht zu einem Sodbrennen kommt. Zusätzlich kann das Lymphsystem viel besser arbeiten. Viele Schwangere nutzen in dieser Position ein Stillkissen. Dieses Kissen kannst zum Beispiel zwischen deinen Knien und unter deinem Bauch positionieren. Durch die Kissen wirst du dich nicht automatisch in die Rücken- oder Bauchlage drehen können. Somit vermeidest du es, schwanger auf dem Bauch liegen zu wollen.

0 / 5 (0 Stimmen)