Fehlgeburt in der 6. SSW (Schwangerschaftswoche)

Fehlgeburt in der 6. SSW

Eine Fehlgeburt in der 6. SSW ist sicherlich ein furchtbares Erlebnis – sowohl für die betroffenen Frau als auch für den Partner. Deshalb ist es um so wichtiger herauszufinden, welche Ursachen ein Abgang in der 6. SSW hat und wer besonders mit einem Risiko in der 6. Schwangerschaftswoche rechnen muss. Ein Abort oder auch Abgang in der 6. SSW kann vielerlei Ursachen und Gründe haben und geht meistens schon mit einigen Anzeichen und einem gewissen Risiko voraus. Oft sind Frauen mit einem BMI höher als 30 und niedriger als 18 mit einem hohen Risiko verbunden.

Wann wieder schwanger?

Neben dem Unter- bzw. Übergewicht hat eine Fehlgeburt in der 6 SSW darüber hinaus auch noch häufig andere Ursachen. Diese können stressbedingt, aber auch den aktuellen Lebensumständen, wie beispielsweise Rauchen oder Alkohol zu Grunde liegen. Es gibt aber auch durchaus Fälle, in denen eine Fehlgeburt in der 6. SSW keine der genannten Ursachen hat und es einfach genetisch bedingt ist oder der Körper einfach noch nicht soweit ist, um eine Schwangerschaft aufzutragen. Oft sind die Gründe sehr vielfältig und die Anzeichen, wie Unterleibsschmerzen können gerade in der 6. Schwangerschaftswoche oder auch etwas später erst einmal von der betroffenen Frau noch nicht als solche erkannt werden. Denn oft herrscht in der 6. Schwangerschaftswoche noch keine Kenntnis über die besonderen Umstände.

Risiko und was zu tun ist

Dies hat den Vorteil, dass die Betroffene von der Schwangerschaft noch gar nichts ahnt und der Abgang in der 6. SSW oder später oft auch ohne Ausschabung einhergehen. Viele Schwangere fragen sich wie eine Fehlgeburt in der 6. SSW aussieht und sind oft mehr als überrascht, wenn eine vermeidliche Periode sich als Schwangerschaft ganz ohne Ausschabung herausgestellt. Die betroffenen Frauen nehmen die Anzeichen und Schmerzen oft als normalen Periodenschmerz wahr und eine Fehlgeburt mit Ausschabung bleibt in diesem frühen Stadium glücklicherweise oft aus. Denn jede Fehlgeburt mit Ausschabung, die sogenannte Abrasio, ist eine körperliche Belastung. Diese wirft nicht nur die Frage auf, wann es wieder zu einer Schwangerschaft kommen kann, sondern auch was für Gründe hat es, dass es zu dieser Fehlgeburt gekommen ist.

Wann wieder schwanger – eine Frage an den Frauenarzt

Die Frauen sind verunsichert und neben den körperlichen Beschwerden kommt nicht selten seelisches Leid im höchsten Maße dazu. Die Frage ist, was sind die Gründe für den vorzeitigen Abgang und wann wieder schwanger zu werden. Die Antwort hierauf ist nicht so einfach und lässt sich kaum pauschal beantworten. Denn jede Frau ist ein individuelles Wesen und so kann eine Frage wie sieht eine Fehlgeburt in der 6 SSW aus, auch nicht pauschal beantwortet werden.

Eines steht fest: Die meisten Frauen können ohne nennenswerte Komplikationen eine Schwangerschaft vollenden und bringen am Ende ein gesundes Baby zur Welt. Deshalb ist bei jedem Abgang in der 6. SSW oder später empfehlenswert, den Gynäkologen zu besuchen, um mit ihm über mögliche Komplikationen zu sprechen. Der Facharzt weiß was zu tun ist und wird die betroffenen Frauen gut beraten. Denn schließlich – und das ist die gute Nachricht – können die meisten Frauen, trotz einer Fehlgeburt in vielen Fällen dennoch ein gesundes Kind zur Welt bringen.

4.44 / 5 (25 Stimmen)