Zyklus ohne Eisprung

Zyklus ohne Eisprung

Der weibliche Zyklus

Der weibliche Zyklus ist bei jeder Frau anders und kann sich im Laufe des Lebens mehrere Male verändern. Manchmal bringen ihn Veränderungen für kurze oder längere Zeit komplett aus der gewohnten Bahn. Gründe dafür können eine voran gegangene Schwangerschaft sein, die Wechseljahre oder das Absetzen der Pille.

Der Zyklus beginnt immer mit der Periode, deren Dauer normal zwischen 5 und 7 Tagen dauern kann. Danach bildet sich in den Eierstöcken eine Eizelle die nach der Reifung zum Eisprung ihren Weg antritt. Ist sie durch die Eileiter in die Gebärmutter gewandert, baut sich neue Schleimhaut auf in die sich die Eizelle nach einer Befruchtung einnisten kann. Wird diese aber nicht befruchtet, wird die Schleimhaut wieder abgestoßen und es kommt erneut zu einer Periode und der Zyklus beginnt wieder von vorne. Ein normal er Zyklus dauert zwischen 25 und 34 Tagen.

Zyklusstörungen

Zyklusstörungen kommen in jedem Alter vor. Eine Zyklus dessen Dauer häufig kürzer als 25 Tage oder länger als 34 Tage dauert könnte auf eine Zyklusstörung hinweisen. Oft zeigen sich diese erst nach Absetzen der Pille. Bei manchen Frauen ist die Zykluslänge jedoch absolut in der Norm und trotzdem wird der Wunsch schwanger zu werden nicht erfüllt. Zum Beispiel bei einem Zyklus ohne Eisprung.

Zyklus ohne Eisprung (monophasischer Zyklus)

Jede Frau hat ab und zu einen Zyklus ohne Eissprung. Gerade in der Pubertät und kurz vor den Wechseljahren kommen diese häufiger vor. Eine Zyklusstörung liegt allerdings vor, wenn der Eisprung nie zustande kommt.

Ein Zyklus ohne Eisprung ist anhand einer länger oder kürzeren Zykluslänge nicht zu erkennen. Der Frauenarzt wird dich wahrscheinlich bitten deine Körpertemperatur zu beobachten und in eine Temperaturkurve einzutragen. Bei einem gesunden Zyklus erhöht sich die Temperaturkurve nach dem Eisprung und sinkt dann langsam wieder. Bei einem Zyklus ohne Eisprung ist die Temperatur daher relativ gleichbleibend. Der Frauenarzt kann aber auch mit einer Ultraschall- oder einer Blutuntersuchung einen Eisprung erkennen. Bei 85% der Frauen ist ein Zyklus ohne Eisprung behandelbar und die Frau kann schwanger werden.

Warum Zyklus ohne Eisprung?

Die Ursachen für einen Zyklus ohne Eisprung sind breit gefächert. Bei manchen Frauen handelt es sich um eine hormonelle Störung bei der ein hormonbildenes System nicht richtig funktioniert. Diese Systeme sind zum Beispiel der Hypothalamus, die Hirnanhangsdrüse, die Eierstöcke, die Schilddrüse und die Nebennieren. Oftmals sind Stress oder falsche Ernährung Grund dafür. Es kann aber auch ein Tumor der Grund sein, dass ein System nicht funktioniert.

Bei manchen Frauen kommt es zu vorzeitigen Wechseljahren die dazu führen, dass der Eisprung ausbleibt. Dies macht sich durch Symptome wie Hitzewallungen oder Schweißausbrüche bemerkbar. In diesem Fall kann man nur mit der Gabe sehr hoher Hormondosen behandeln. Auch zu viele männliche Hormone im weiblichen Körper können die Ursache für einen Zyklus ohne Eisprung sein. Symptome dafür sind eine stärkere Behaarung oft in Zusammenhang mit Akne.

0 / 5 (0 Stimmen)