Schwanger trotz Schmierblutung?

Schwanger trotz Schmierblutung? Kein Grund zur Sorge

Schwanger werden trotz Schmierblutung löst gerne mal Panik aus. Warum du davor keine Angst haben brauchst und was es damit auf sich hat, erfährst du hier.

Was ist eine Schmierblutung und wann tritt es auf?

Häufig kommt eine Schmierblutung aufgrund Hormonschwankungen zustande, z.B. durch eine hormonelle Verhütung, die Wechseljahre oder Pubertät. Treten Schmierblutungen außerhalb der Menstruation auf, ist es eine leichte Zwischenblutung. Du kannst schwanger werden trotz Schmierblutungen. Viele Frauen haben Schmierblutungen vor ihrer Periode. Eine hellrote Schmierblutung kann ein Anzeichen für Schwangerschaft sein, ergo kannst du also schwanger sein trotz Schmierblutungen. Die Einnistungsblutung tritt sieben bis zwölf Tage nach der Befruchtung auf, und sie kann mehrere Tage andauern. Sie entsteht wenn die befruchtete Eizelle sich in der Gebärmutterschleimhaut ansiedelt und dabei die Blutgefäße in der Gebärmutter verletzt. Klingt schlimm, ist es aber nicht. Treten jedoch Unterleibsschmerzen auf, könnte das ein Hinweis auf eine Zyste sein. Sprich mit deinem Arzt darüber, auch wenn du nicht schwanger bist und eine anhaltende Schmierblutung hast.

Ursachen

Eine hellrote Schmierblutung ist meist die Vorbotin einer Schwangerschaft. Doch es gibt auch die bräunliche Schmierblutung, die eine hormonelle Ursache hat. Am häufigsten kommt es vor der Periode dazu. Eine bräunliche Schmierblutung kann ein Anzeichen dafür sein, dass du dich ein wenig schonen solltest, denn auch starker psychischer Stress kann so eine Blutung auslösen. Nimm dir eine Auszeit, dein Körper wird es dir danken.

Eine Schmierblutung tritt aber auch in Verbindung mit einer Gelbkörperschwäche auf. Die Frauen, die darunter leiden haben oft einen unerfüllten Kinderwunsch. Wenn deine 2. Zyklushälfte verkürzt ist und du Schmierblutungen hast, sind das Anzeichen für eine Gelbkörperschwäche – sprich mit deinem Arzt darüber.
Auch nach einer Fehlgeburt kann es zu Schmierblutungen kommen. Es dauert nach einer Fehlgeburt bis zu drei Zyklen, bis der Körper wieder im Gleichgewicht ist. Gönn ihm diese Zeit.

Schwanger trotz Schmierblutung

Schwanger sein, obwohl Schmierblutungen auftreten ist nicht unüblich. Normalerweise sind leicht schleimige Ausflüsse Anzeichen für Stress, und auch Frauen, die mit der Pille verhüten haben oft Schmierblutungen, und das sind keine Monatsblutung, die in der 2. Zyklushälfte stattfindet, also 12 bis 16 Tage nach dem Eisprung. Auch wenn du eine verkürzte 2. Zyklushälfte hast, kann es durchaus sein, dass du schwanger sein könntest, obwohl Schmierblutungen auftreten.

Möchtest du schwanger werden, dann achte darauf, dass du in den fünf Tagen vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr hast. Nach dem Transfer des Embryos musst du aber noch ein paar Tage warten, bis du einen zuverlässigen Schwangerschaftstest durchführen kannst. Und vergiss nicht, du kannst schwanger werden trotz Schmierblutung, also mache dich deswegen nicht verrückt. Bist du schwanger trotz Schmierblutungen oder hast eine anhaltende Schmierblutung und/oder Unterleibsschmerzen, wird dich dein Arzt gründlich untersuchen. Handelt es sich nur um eine Einnistungsblutung, wird er dir Ruhe verordnen, damit die Verletzung der Gebärmutter gut verheilen kann.

Du siehst also du kannst schwanger sein, obwohl Schmierblutungen auftreten. Mache einen Schwangerschaftstest, aber denke daran, dass erst etwa zwei Wochen nach dem Transfer ein Test durchgeführt werden sollte, um ein korrektes Ergebnis zu erzielen.

3.89 / 5 (9 Stimmen)