Erfolg mit Clomifen – so funktioniert die Behandlung

Erfolg mit Clomifen – so funktioniert die Behandlung

Der Wirkstoff Clomifen wird zur Behandlung von Frauen mit Kinderwunsch eingesetzt. Dieser Wirkstoff stimuliert sowohl die Eizellenproduktion als auch den Eisprung. Der folgende Beitrag informiert dich darüber, wie die hormonelle Behandlung funktioniert und wie erfolgreich sie ist.

Wie wird Clomifen erfolgreich zur Erfüllung deines Kinderwunsches eingesetzt?

Wenn in deinem Körper der Eisprung überhaupt nicht oder unregelmäßig stattfindet, ist es schwierig, schwanger zu werden. Unter diesen Voraussetzungen hat sich in der Vergangenheit die Einnahme von Clomifen erfolgreich bewährt. Der gewünschte Erfolg mit Clomifen wird dadurch erreicht, dass der Wirkstoff deinen Hormonhaushalt beeinflusst, um deine Fruchtbarkeit zu verbessern. Beliebt ist dieses Medikament nicht nur, weil sich ein guter Erfolg mit Clomifen erzielen lässt, sondern auch, weil es sich einfach anwenden lässt und wenige Nebenwirkungen verursacht.

Wirkungsweise von Clomifen

Bei diesem Wirkstoff handelt es sich um ein sogenanntes Anti-Östrogen. Es simuliert deinem Körper einen Östrogenmangel. Als Reaktion darauf schüttet deine Hirnanhangsdrüse Hormone aus. Das luteinisierende Hormon stimuliert den Eisprung. Für die Anregung der Eizellenproduktion ist das folikelstimulierende Hormon zuständig. 12 bis 24 Stunden nachdem du Clomifen eingenommen hast, sind die Chancen, dass eine Eizelle befruchtet und du schwanger wirst, erhöht. Der Therpaieerfolg mit Clomifen ist unter anderem davon abhängig, an welchem Zyklustag du den Wirkstoff einnimmst.

Behandlungsablauf und Dosierung

Clomifen wird meistens in Form von Tabletten verschrieben. Dadurch ist sichergestellt, dass du die Behandlung leicht zu Hause durchführen kannst. Die Dosierung legt dein Arzt individuell fest. Sie variiert zwischen 25 mg und 50 mg pro Tablette. Du nimmst eine Tablette täglich ein, um mit Clomifen Erfolg zu erzielen. An welchem Zyklustag solltest du den Wirkstoff einnehmen? Die Clomifen Erfolgsrate ist besonders hoch bei Frauen, die Clomifen die zwischen dem dritten und fünften Zyklustag nach Einsetyen der Regelblutung mit der Einnahme der Tabletten beginnen.

Um mit Clomifen Erfolg zu haben, musst du die Tabletten insgesamt fünf Tage hintereinander in Folge einnehmen. Falls die Hormontherapie mit Clomifen funktioniert, wird ungefähr eine Woche, nachdem du die letzte Tablette eingenommen hast, der Eisprung ausgelöst. In der Zeit, in der du die Tabletten einnimmst, überwacht dein Gynäkologe die Reifung der Eizellen durch mehrere Ultraschalluntersuchungen. Ohne ärztliche Kontrolle solltest du Clomifen nicht einsetzen.

Wie hoch ist die Clomifen Erfolgsrate bei Kinderwunsch?

Häufig werden die Präparate Clomifen und Utrogest kombiniert. Utrogest verordnet dir dein Gynäkologe, wenn er eine Gelbkörperschwäche feststellt. Da jede Frau anders auf eine Hormonbehandlung anspricht, kann es etwas länger dauern, bis sich der Erfolg mit Clomifen einstellt. Nach maximal sechs Zyklen ist meistens kein Erfolg erzielbar. Die Clomifen Erfolgsrate liegt zwischen 15 und 50 Prozent. Die meisten Frauen werden in den ersten drei Behandlungsmonaten schwanger. Falls sich kein Erfolg durch die Einnahme von Clomifen einstellt, wird dir dein Gynäkologe andere Präparate, welche die Fruchtbarkeit erhöhen, verordnen. Ohne ärztliche Kontrolle darfst du weder Utrogest, Clomifen noch sonstige Medikamente, die deine Fruchtbarkeit erhöhen, einnehmen, damit dein Kinderwunsch in Erfüllung geht. Dein Arzt wird dich gerne ausführlich beraten, wie du schwanger werden kannst.

0 / 5 (0 Stimmen)