Milchzahn abgebrochen – Was ist genau zu tun?

Milchzahn abgebrochen – Was ist genau zu tun?

Jeder Mutter freut sich, wenn das Baby endlich die ersten Zähne bekommt. Natürlich ist es auch eine anstrengende Zeit und man versucht die Milchzähne genauso gut zu pflegen wie die folgenden Zähne. Doch was ist zu tun, wenn die Kleinen Zahnschmerzen bekommen, ein Milchzahn ausfällt oder im schlimmsten Fall die kleinen Milchzähne abbrechen? Ein wichtiges Thema, welches wir dir näher bringen möchten, damit dein Kind kein Zahntrauma erfahren muss.

Auf was ist zu achten?

Ein Baby oder ein Kleinkind ist natürlich noch nicht mit den motorischen Fähigkeiten ausgestattet wie ein Erwachsener. Daher kann es häufiger zu kleinen Unfällen, wie einem Sturz oder einem Stoß, kommen. Am häufigsten trifft es dabei die oberen Schneidezähne. Kontrolliere nach einem Sturz sofort die Zähne deines Kindes (sollten diese beim Sturz betroffen sein), ansonsten kann es zu Folgeschäden kommen. Ist ein Milchzahn abgebrochen, gibt es immer Möglichkeiten dies zu behandeln.

Nach einem Sturz zum Zahnarzt?

Es ist ratsam, nach einem Sturz, bei dem die Zähne betroffen sind oder ein Milchzahn abgebrochen ist, den Zahnarzt aufzusuchen. Wichtig ist: Den Zahn nicht bewegen! Durch den Sturz können der Kieferknochen und das Weichgewebe ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Sollte ein abgebrochener Milchzahn schmerzen, kann man von außen kühlen.

Der Zahnarzt untersucht ob es Schäden im Kieferknochen gibt und ob Folgeschäden für das Gebiss des Kindes zu befürchten sind. Abgebrochene Milchzähne, sollten diese noch gesund sein, werden im Kiefer belassen. Ausgeschlagene Milchzähne, werden in den seltensten Fällen wieder eingesetzt oder erneuert, da die Milchzähne nach einer gewissen Zeit eh von allein ausfallen.

Milchzahn raus/abgebrochen – Wurzel noch drin/Nerv liegt frei

Mach dir keine Sorgen, wenn dein Kind einen Wackelzahn (Milchzahn) verliert und die Wurzel drin bleibt – kann ebenso beim Ziehen des Milchzahns passieren – diese wird von dem neuen, nach kommenden Zahn mit rausgedrückt. Natürlich kannst du dies aber auch bei einem Zahnarzt abklären lassen. Anders sieht es aus, wenn Milchzähne abbrechen und der Nerv frei liegt. Ein abgebrochener Milchzahn bereitet schon Schmerzen, ein freiliegender Nerv aber noch mehr. Du solltest mit dem Zahnarzt abklären, was zu tun ist. Oft wird hierbei eine Wurzelbehandlung vorgenommen und der Zahn gerade geschliffen, damit dieser als Platzhalter für die folgenden Zähne erhalten werden kann.

Karies schon bei den Milchzähnen

Karies kann schon bei den Milchzähnen auftreten und ist sehr gefährlich. Es wird durch zuckerhaltige Getränke oder Speisen ausgelöst und kann sich schnell auf weitere Milchzähne ausbreiten. Es gibt hier auch ein hohes Risiko, dass die folgenden Zähne anfälliger für Karies sind. Im Falle eines Befalls ist unbedingt der Zahnarzt aufzusuchen, der die Milchzähne behandeln kann. Oft reicht hier eine Behandlung mit Fluoridlack.

Abgebrochene Milchzähne sind kein Grund zur Panik. Mach dich ebenfalls nicht verrückt, wenn beim Rausfallen oder beim Ziehen des Milchzahns die Wurzel drin bleibt. Wichtig ist hierbei einen Zahnarzt zu Rate zu ziehen und mit ihm alle weiteren Schritte durch zusprechen.

4.73 / 5 (11 Stimmen)