Warum zuckt das Baby?

Warum zuckt das Baby?

Sie sind in freudiger Erwartung auf Ihr erstes Kind oder haben festgestellt, dass einige Reaktionen Ihres Babys Ihnen komisch vorkommen? Dann sind Sie jetzt hier genau richtig. Wir haben herausgefunden, dass es hin und wieder vorkommen kann, das ein Baby zuckt. Meist geschieht das im Schlaf mit Armen und Beinen oder im Schlaf am ganzen Körper. Sollten Sie sich fragen, warum Ihr Baby beim Einschlafen oder im Schlaf zuckt, dann ist es wichtig, dass Sie wissen, hier ganz ruhig zu bleiben. Sie müssen wissen, dass ein Baby zuckt, wenn es genau wie Sie Erinnerungen hat. Es hat nach der Geburt viel zu verarbeiten und das geschieht natürlich mit dem Kopf oder im Kopf. Sie werden vielleicht bemerken, dass es sogar beim Stillen zucken kann und das sowohl mit dem Kopf, als auch der Schulter. Das Baby ist dabei aber keineswegs krank.

Beobachten Sie das Verhalten

Bereits als das Baby noch im Bauch war, hat sich alles entwickelt. Babys schlafen im Normalfall nach der Geburt sehr viel und wenn Sie Ihr Baby die ganze Zeit beobachten, werden Sie sich einfach nur verrückt machen. Es ist völlig normal, sich Sorgen zu machen, wenn das Baby zuckt, aber das ist völlig normal. Natürlich sollte es sich dabei nicht um einen Fieberschub handeln, aber das lässt sich schnell herausfinden. Bei Fieber ist auch eigentlich das Gegenteil der Fall. Das Baby wird eher ruhig und wird nicht zucken. Wenn Ihr Baby zuckt, dann machen Sie sich keine Sorgen. Es ist völlig normal, dass ein Baby zuckt. In verschiedenen Situationen wird Ihnen das auffallen. Es ist so, dass die Nerven beginnen zu arbeiten.

Selbst im Bauch kann das Baby schon zucken. Besonders auffallend ist es aber beim Einschlafen für Mütter. Sollte Ihr Baby zucken, dann ziehen Sie sich einfach einmal zurück. Vergessen Sie nicht, dass Sie fit bleiben müssen für Ihr Kind. Ein Baby will gut versorgt werden und wird oft im Schlaf, beim Stillen und im Bauch zucken. Vielleicht können Sie sich auch auf sich selbst berufen und Ihnen wird einfallen, dass Sie auch diese Angewohnheit haben. Viele Menschen zucken beim Einschlafen und deshalb kann es auch nicht schlimm sein, wenn Ihr Baby zuckt.

Es ist alles gut

Leider sind die meisten Eltern heute übervorsichtig und beobachten ihr Kind die ganze Zeit im Schlaf. Aber das Kind braucht Zeit sich zu entwickeln und wenn es dann im Schlaf mit Armen und Beinen zuckt, dann ist das ganz normal. Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, wenn es im Schlaf am ganzen Körper zuckt. Natürlich kann es sich dabei um einen Tick handeln, aber zunächst sollten Sie sich allein auf das Baby konzentrieren. Ihr Baby zuckt? Na und? Es gehört dazu. Auch mit Kopf und Schulter zu zucken ist normal. Sie werden sicher nichts falsch machen, wenn Sie sich dennoch vorsorglich an einen Arzt wenden. Sollte Ihr Baby sich nicht erholen oder auch weiterhin zucken, dann gehen Sie zum Kinderarzt. In den meisten Fällen ist es aber nichts Schlimmes, wenn ein Baby zuckt und man muss sich auch keine Gedanken machen.

4.70 / 5 (10 Stimmen)