Baby knirscht mit den Zähnen

Baby knirscht mit den Zaehnen

Häufig fängt das Zähneknirschen beim Baby mit den ersten Zähnen an. Wenn ein älteres Kind ständig mit den Zähnen knirscht, dann sind die Ursachen hierfür in der Regel stressbedingt. Aber was sind die Ursachen für das Zähneknirschen beim Baby?

Baby knirscht mit den Zähnen

Das aufeinander reiben von Zähnen erzeugt ein sehr unangenehmes Geräusch. Viele Eltern bekommen daher eine Gänsehaut, wenn sie das erste Mal dieses knarrende, mahlende Geräusch hören. Das Baby knirscht mit den Zähnen und als Eltern fragt man sich natürlich sofort, was man dagegen tun kann. Viele Kinder fangen bereits während des Zahnens, im Alter von neun bis zehn Monaten an, ihr Gebiss fest aufeinander zu pressen. Sie probieren das neue Gefühl im Mund aus und lernen dadurch ihre Zähne kennen. Das Zähneknirschen beim Baby tritt häufig nachts auf.

Was tun, wenn das Baby knirscht mit den Zähnen?

Wenn dein Baby mit den ersten Zähnen knirscht, dann ist das meistens normal. Die Zähne brechen nach und nach in die Mundhöhle durch. Sie schieben sich dann in die richtige Position, sodass am Ende die oberen Zähne perfekt auf die untere Zähne passen. Bei diesem Prozess kann es zu Knirsch- oder Klappergeräuschen kommen. In der Regel hört das Zähneknirschen beim Baby auf, wenn alle Zähne an ihrer vorgesehen Position sitzen. Bei 30% der Kinder ist besonders nachts immer noch ein Zähneknirschen zu hören. In diesem Fall sprechen die Mediziner von einem Buxismus.

Bei vielen Kinder liegen die Ursachen am Stress. Hilfe benötigt das Kind auf jeden Fall, wenn das Zähneknirschen ständig mit einer großen Intensität passiert. Anfangs handelt es sich nur um die Milchzähne. Wenn aber Kinder stark mit ihren Zähnen knirschen, werden sie es auch noch als Erwachsener mit den bleibenden Zähnen machen. Das kann zur Folge haben, dass die Zähne gelockert werden.

Hilfe, wenn das Zähneknirschen beim Baby nicht aufhört

Durch ein intensives Zähneknirschen werden die Kiefergelenk- und Gesichtsmuskeln stark beansprucht. Die Folgen können Kopfschmerzen und Verspannungen im Nackenbereich sein. In einem Forum können sich Eltern austauschen, in weit ihr Kind mit den Zähnen knirscht und ihre Erfahrung anderen Eltern mitteilen. Die Erfahrung der meisten Eltern in einem Forum ist, dass das Knirschen nur periodisch auftritt. Diese Phase sollte bei Kindern beobachtet werden War das Kind in dieser Zeit durch bestimmte Situationen wie dem Start in den Kindergarten psychisch besonders gefordert?

Häufig entspannen sich Kinder von alleine und das Knirschen lässt nach. Eine große Hilfe ist, wenn du für dein Kind da bist und es über seine Sorgen sprechen kann. Wenn dein Kind nicht nur nachts, sondern auch tagsüber mit den Zähnen knirscht, solltest du es bewusst darauf hinweisen. Auch Würmer können der Grund dafür sein, das das Baby knirscht mit den Zähnen. Hat das Kind Würmer, handelt es sich meistens um Oxyuren. Diese Wurmerkrankung erfolgt durch eine orale Aufnahme der Eier und sollte so schnell wie möglich medikamentös behandelt werden.

4 / 5 (1 Stimmen)