Geburtsvorbereitende Maßnahmen

Geburtsvorbereitende Massnahmen

Der weibliche Körper ist evolutionsbedingt für eine Schwangerschaft gemacht. Trotzdem bedarf es vor der Geburt entsprechender Maßnahmen, um die vorausgehende Geburt zu erleichtern. Vor dem Geburtstermin möchten werdende Eltern beispielsweise gerne von einer Hebamme begleitet werden, die kontrollieren kann, ob das Baby gesund ist, die Schwangerschaft reibungslos verläuft und mit eventuellen Problemen aushelfen kann. Zur Vorbereitung der Geburt bedarf es bestimmter Maßnahmen, die von Dir gerne genauer in Betracht gezogen werden können, um so auf Nummer sicher zu gehen, dass alles reibungslos vonstattengehen kann. Gerade bei deinem ersten Baby sind die geburtsvorbereitenden Maßnahmen sicherlich hilfreich oder was meinst Du?

Vorbeugende Maßnahmen ab der 34.Schwangerschaftswoche

Sicherlich ist die Hebamme neben dem werdenden Vater meist eine der zentralsten Figuren im Leben einer Schwangeren. Möglicherweise hast Du auch von ihr rundum die Ernährung einige Tipps mit auf dem Weg bekommen, die beispielsweise die Geburt erleichtern sollen? Falls nicht, würden wir gerne darauf eingehen, was Experten und Eltern sowie Geburtsexperten gerne mit auf dem Weg geben, damit vor dem Geburtstermin die besten Maßnahmen getroffen werden können.

Verstopfungen und Wehen Beschleunigung durch Leinsamen

Leinsamen sind dir bekannt oder? Hast Du gewusst, dass Frauen innerhalb der Schwangerschaftsmonate so ihre Verdauungsschwierigkeiten in den Griff kriegen. Wusstest Du aber auch, dass Leinsamen die Wehen beschleunigen können? Ab wann solltest Du daher nur Leinsamen anwenden? Richtig, ab der 34. Schwangerschaftswoche und täglich 1 EL am besten mit Yoghurt und viel Flüssigkeit. Dadurch leitest Du die Wehen schneller ein und kannst gleichermaßen positive Ergebnisse im Falle von Verdauungsproblemen genießen.

Die Dammassage ist vor dem Geburtstermin zu empfehlen

Um die Geburt vorzubereiten, möchten wir Dir die Dammmassage mit auf dem Weg geben. Diese wird genutzt, um das Gewebe zwischen dem After und der Scheide zu dehnen. Wenn Du regelmäßig die Dammmassage tätigst, muss sich der Dehnungsprozess nicht erst während der Geburtsphase schmerzhaft erkennbar machen, sondern hast Du mit vorherigen Maßnahmen bereits eingegriffen, damit das Gewebe nicht von der einen auf der anderen Sekunde komplett reißt. Hier kannst Du gerne auch auf Globuli zurückgreifen, welche dir Vitamine und Mineralien zur Verfügung stellen und ätherische Öle, um die Stelle naturbelassen geschmeidig und elastisch zu halten.

Heublumendampfbad – das Globuli ab der 38.SSW

Ab wann Du das Heublumendampfbad anwenden solltest? Hier musst Du über den errechneten Termin mit dem natürlichen Globuli eingreifen, welches den Beckenboden lockert. Einige Esslöffel gibst Du dazu ins heiße Bad, und steigst hinein. Maximal 20 Minuten reichen aus und wiederhole diese Prozedur ruhig mehrfach die Woche, wenn Du mit der Hebamme oder Deinem Partner daheim bist, weil sich durch die Beckenbodenauflockerung durchaus schnell die Wehen erkennbar machen können. Die Erfahrungen vieler Frauen dazu kannst Du beispielsweise auch im Web nachlesen. Zur Vorbereitung der Geburt bedarf es bestimmter Maßnahmen und das Heublumendampfbad ist eine ganz legitime und sehr gute davon.

Regelmäßig den Bauch ölen, löst das Spannungsgefühl

Ob Du nun einen Kaiserschnitt haben wirst oder die Erfahrungen einer ganz normalen Geburt erleben möchtest, spielen bei diesem Tipp keine Rolle. Um die Geburt vorzubereiten, wäre es hilfreich, dass Du deinen Bauch regelmäßig und schon frühzeitig mit Öle einschmierst. Das verringert das allgemeine Spannungsgefühl am Bauch und die rissige Haut. Es ist also keine direkte Hilfe für die Wehen, aber eine nachhaltige Hilfe auch bei einem Kaiserschnitt, dass mögliche rissige Haut nicht überhand nimmt. Schließlich hat jede Frau trotz Geburt des Babys gewisse Ansprüche an ihren Körper oder?

Bei Zervixinsuffizienz wie geburtsvorbereitende Maßnahmen treffen?

Bei Zervixinsuffizienz wird Dir der Arzt möglicherweise Antibiotika eher ungern verschreiben, sodass Du besser auf natürliche Globuli zurückgreifst. Doch am besten, so zeigen Erfahrungen, reicht es aus, wenn Du dir die notwendige Bettruhe genehmigst. Es geht bei der Zervixinsuffizenz um die Öffnung des Muttermunds, was aufgrund voranschreitender Schwangerschaft ganz normal ist. Doch jetzt heißt es, Bettruhe und nur geburtsvorbereitende Maßnahmen treffen, die keinerlei Stress für dich verursachen und geringe Bewegungsabläufe beinhalten. Gerne auch nach Absprache mit der Hebamme.

Zur Vorbereitung der Geburt bedarf es bestimmter Maßnahmen

Um die Geburt vorzubereiten, bedarf es eben nicht nur einer Hebamme, einem Wunschkrankenhaus, einer guten Gynäkologin und einen hilfreichen werdenden Papa. Wir sind uns also einig, dass zur Vorbereitung der Geburt bedarf es bestimmter Maßnahmen eine korrekte Aussage ist oder? Wir wollten Dir mit den Tipps und Ratschlägen zeigen, wie Du die Wehen einleiten kannst, Deinen Muttermund schonen kannst sowie dich selber. Ob Kaiserschnitt, bei Zervixinsuffizienz oder als allgemeine geburtsvorbereitende Maßnahmen – ab wann Du sie nutzen kannst, erfährst Du hier, um die Geburt vorzubereiten und dich auf dein Baby freuen zu können.

0 / 5 (0 Stimmen)