Erstausstattung für dein Baby im Februar: Kuschelig durch den Winter

Erstausstattung Februar Baby

Der Februar mag zwar die Tage schon etwas länger werden lassen, aber es ist immer noch tiefster Winter, sodass ein Neugeborenes Schutz vor der Kälte braucht. Für Eltern, die ein Baby im Februar erwarten, bedeutet das, außer den Basisartikeln für Säuglinge spezielle Winterausstattungen bereitzuhalten. Hier ist deine Checkliste für das erwartete Februar-Baby, die dir beim Einkaufen und bei den Vorbereitungen helfen wird.

Checkliste für die Erstausstattung für dein Neugeborenes im Februar

Kleidung

  • Warme, gefütterte Strampler und Overalls für die kalten Tage
  • Weiche Baumwollmützen, die die Ohren bedecken
  • Stricksocken und Booties, um die winzigen Füße warmzuhalten
  • Kuscheliger Fleece-Overall für Spaziergänge im Freien

Schlafumgebung

  • Ein solides Babybett mit warmen, isolierenden Bettdecken
  • Atmungsaktive Schlafsäcke, die verhindern, dass das Baby schwitzt
  • Raumluftbefeuchter, um trockener Luft durch Heizungen entgegenzuwirken

Pflegeartikel

  • Cremes und Lotionen für gereizte Babyhaut im Winter
  • Sanfte, ultra-absorbierende Windeln, um einen wunden Po zu vermeiden
  • Stabile Windelcreme zum Schutz vor den Elementen bei Ausflügen

Unterwegs sein

  • Kinderwagen mit gut isolierten Einlagen und einem robusteren Räderprofil für glatte Wege
  • Kinderwagentasche für extra Windeln, Pflegeartikel und Wechselkleidung
  • Abnehmbare Regen- und Windschutzhülle für den Kinderwagen

Ernährung

  • Stillumhang für die Mutter, um beim Stillen im Freien Diskretion und Wärme zu bieten
  • Isolierflasche für warmes Wasser, um unterwegs Milchnahrung zubereiten zu können

Gesundheit und Sicherheit

  • Babymütze mit Ohrenschutz, um auf Ausflügen vor Kälte zu schützen
  • Stirnthermometer, um die Temperatur des Babys auch unterwegs schnell messen zu können
  • Wärmende Sachen wie Kirschkernkissen für extra Wärme im Kinderwagen oder in der Babyschale

Extras

  • Wärmelampe, die die Wickelkommode oder den Badeplatz bestrahlt
  • Schneeanzug fürs Baby, falls du mit deinem Neugeborenen raus in den Schnee möchtest

Liste zum Einkaufen

  • Warme Babykleidung, die leicht anzuziehen ist
  • Pflegeartikel, um der trockenen Winterhaut vorzubeugen
  • Wärme spendende Extras für die kalten Februartage

Tipps für den Winter mit deinem Baby

  • Vermeide Zugluft in den Wohnräumen, achte aber darauf, dass regelmäßig gelüftet wird, um eine ansprechende Luftqualität zu gewährleisten.
  • Achte darauf, dein Baby in Schichten anzuziehen, sodass du je nach Temperatur schnell reagieren kannst.
  • Achte darauf, dass dein Baby nicht überhitzt – überprüfe regelmäßig die Temperatur im Nackenbereich.

Und hier zwei Tipps aus unserer persönlichen Erfahrung

1. Für ein behagliches Zuhause: Statt draußen in der Kälte, könnt ihr kuschelige Momente zuhause schaffen. Das Baby muss in den ersten Lebenswochen nicht unbedingt täglich an die frische Luft. Manchmal genügt es, wenn das Kinderzimmer gut gelüftet ist und du ein wenig mit deinem Baby auf dem Arm am geöffneten Fenster stehst. Je nach Wetter, Lust und Laune, verlass dich auf deine Intuition.

2. Flexibilität ist der Schlüssel: Der Februar kann mit Überraschungen in Form von Schneestürmen oder plötzlichen Wetterumschwüngen aufwarten. Sei auf alles vorbereitet und behalte ein Notfall-Kit fürs Baby sowohl im Auto als auch im Kinderwagen bereit.

Mit dieser Zusammenstellung bist du gut gewappnet für die Ankunft deines Februar-Babys und kannst die winterliche Zauberzeit unbesorgt genießen.

4.50 / 5 (2 Stimmen)