Blockchain für Familien – Crypto und Co. für Eltern, Kinder, Familie

Blockchain-Technologie für Familien

Bitcoin ist in aller Munde, viele Menschen haben Kryptowährungen als zusätzliche Möglichkeit entdeckt, Geld anzulegen und zu sparen. Dabei ist Bitcoin als bekannteste Kryptowährung nur die Spitze des Eisberges. Hinter der Blockchain-Technologie verbergen sich Möglichkeiten, die – nach Ansicht vieler Experten – unser aller Leben in den nächsten Jahren deutlich verändern werden. Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist der Bezug für Familien und welche Chancen und Möglichkeiten sich für Kinder und Eltern durch die Blockchain-Technologie ergeben. Im folgenden Artikel geben wir einen groben Überblick. Wenn Sie dann tiefer einsteigen wollen und damit Begriffe wie Smart Contracts, Proof-of-Work, Nodes und Mining keine böhmischen Dörfer mehr für Sie sind, empfehle ich außerdem noch die Blockchainrebellen, einen bemerkenswerten Online-Kurs für diese Technologie der Zukunft (mehr dazu unten).

Was ist die Blockchain-Technologie?

Das Thema Blockchain fällt relativ oft mit Bezug auf Crypto. Doch nicht jeder kann sich etwas unter dem Begriff vorstellen. Kurz und knapp handelt es sich dabei um eine Datenbank, in der unterschiedliche Daten gespeichert werden. Das betrifft zudem auch Dokumente sowie andere Informationen. Sämtliche Transaktionen werden erfasst, verifiziert und automatisiert. Im Grunde genommen lässt sich mit allem handeln, das einen Wert hat. Anbei ein paar Beispiele:

  • Haus
  • Auto
  • Bargeld
  • Spielsachen
  • geistiges Eigentum
  • Patente
  • Urheberrechte
  • Markenzeichen
  • uvm.

Der Begriff Blockchain setzt sich dabei aus den beiden Begriffen „Block“ und „Chain“ zusammen. Block steht für die Transaktionen und Chain für die Kette. Mittlerweile werden zwischen drei Typen unterschieden. Dabei dreht es sich um die öffentliche sowie private Blockchain. Nicht vergessen werden darf die Konsortium-Blockchain, bei der eine Art Hybridmodell zum Einsatz kommt. Doch warum genau kann Blockchain für Familien interessant werden? Gründe sind vor allem die Sicherheitsaspekte wie:

  • unveränderliche Datensätze
  • intelligente Verträge
  • Distributed-Ledger-Technologie

Kein Teilnehmer ist in der Lage eine Transaktion zu ändern oder gar zu verfälschen, sobald sie im Register aufgezeichnet wurde. Bei einem Fehler wird eine neue Transaktion durchgeführt, wobei die ältere stets auffindbar bleibt. Daraus ergeben sich eine Menge Vorteile, die später noch genauer erklärt werden.

Möglichkeiten – Anwendungsbeispiele

Insbesondere im Jahr 2017 bekam die Blockchain-Technologie einen großen Push. Vor allem für Anleger in Sachen Crypto wurde das Thema immer interessanter. Grund dafür ist die Technologie samt Funktionsweise. Interessant wird es spätestens bei den unterschiedlichen Anwendungsgebieten. Aufgrund des hohen Sicherheitsfaktors findet die Technologie in folgenden Bereichen Einsatz:

  • internationale Finanz-Transaktionen
  • Gesundheitswesen
  • Identitätsmanagement
  • Vermeidung von Geldwäsche
  • Versicherungen
  • Supply Chain Management
  • Optimierung von Mobilität
  • Energiemarkt
  • Verwaltung / Ausstellung von Zertifikaten

Die dahinter steckende Technologie bietet nicht nur zahlreiche Vorteile, sondern kann auch in den oben genannten Bereichen problemlos zum Einsatz kommen. Themen wie Sicherheit, Transparenz und Dezentralität sind dabei die wichtigsten Einflussfaktoren. Nicht ohne Grund sehen Experten darin hohes Potenzial für die Zukunft.

Was ist zu beachten?

Das Thema kann für Neulinge sehr komplex und unübersichtlich werden. Deswegen lohnt es sich zuvor einen besseren Überblick darüber zu verschaffen. Die Vorteile können erst richtig genutzt werden, wenn das Prinzip verstanden wurde. Wer beispielsweise Kryptowährungen kaufen will, muss unter anderem achten auf:

  • Token / Coins
  • Exchanges
  • digitale Wallets
  • usw.

Letztendlich sollte erste eine Transaktion abgeschlossen werden, wenn sich die Betroffenen damit auskennen. Schließlich soll damit Kinder bzw. die ganze Familie für die Zukunft abgesichert werden. Gewisse Grundlagen sollten für diesen Fall erlernt und umgesetzt werden. Dann steht der ersten Transaktion nichts mehr im Weg. Weitere Informationen zu diesem Bereich können weiter unten gefunden werden.

Wie kann ich von der Technologie profitieren?

Das Thema Blockchain mag für viele auf den ersten Blick nur Fragezeichen aufwerfen. Jedoch können sich durch die Nutzung zahlreiche Vorteile ergeben. Und die sollen in diesem Abschnitt genauer aufgezeigt werden:

  1. Sicherheit / Geschwindigkeit
    Sicherheit ist der primäre Grund, warum sich Familien und co. für die Technologie entscheiden. Sämtliche Daten werden verschlüsselt und unmittelbar an das gesamte Netzwerk verteilt. Selbst größere Datenmengen können auf diese Weise ohne Probleme an Nutzer verteilt werden. Dank der dezentralen Verteilung ist Manipulation ausgeschlossen.
  2. Datenintegrität
    Ein weiterer Vorteil liegt in den Daten selbst. Zum Einsatz kommt eine sogenannte Hash-Funktion. Sie sorgt nochmal für mehr Sicherheit und hilft Daten besser zu verifizieren und diese leicht zugänglich zu machen.
  3. Zuverlässigkeit
    Noch erwähnen werden sollte die Zuverlässigkeit des Netzwerks. Wie bereits erwähnt ist die Blockchain dezentral organisiert. Ein Totalausfall ist deswegen schon nicht mehr möglich. Daten können dadurch wesentlich einfacher wiederhergestellt werden.
  4. Transparenz
    Das Handeln bzw. jede Transaktion wird in einem Block gespeichert. Nachträgliche Analysen sind dadurch immer möglich. Außerdem können Vertragspartner dadurch verifiziert werden.

Wo kann ich mehr lernen? Meine Erfahrungen mit den Blockchainrebellen

Blockchainrebellen Wissen ist Macht! Wer Lust darauf hat, mehr zu lernen und sich auszukennen in dieser Zukunftstechnologie, findet im Internet ein riesiges Informationsangebot. Leider ist mitunter schwer zu sagen, wie kompetent die Informationen zusammengestellt sind und welche Motivation dahinter steckt. Will vor allem aufgeklärt werden, oder sollen nicht auch noch bestimmte Produkte beworben werden, die mitunter sogar wenig mit echter Blockchain zu tun haben. Das Versprechen vom passivem Einkommen macht es möglich, dass sich mittlerweile eine Vielzahl von YouTube-Kanälen, Websites, Kanälen bei Telegram und anderen Social Media-Angeboten (Instagram, TikTok u.v.m.) findet mitsamt großer Prognosen. Auch der Einstieg fällt schwer, weil zuerst einmal die Basis verstanden werden muss. Ich empfehle auf eigenen Erfahrungen daher die Blockchainrebellen, ein kompaktes aber umfassendes Lernprodukt, bestehend aus einem Online-Kurs mit Videos und diversen direkten Möglichkeiten für Nachfragen und Austausch innerhalb der Gruppe. Anfängerinnen und Anfänger hören hier natürlich erstmal zu und lernen, aber schon bald können Sie selbst eigene Fragen einstellen und erhalten bei tatsächlich jedem Anliegen hilfsbereite Unterstützung und (mindestens) eine kompetente Antwort.

Das Angebot wird abgerundet durch die 14-tägige Geld-Zurück-Garantie sowie die monatliche Kündigungsfrist, man kann also mit sehr wenig Risiko ausprobieren, ob die Informationen hilfreich sind für einen. Klar ist aber auch: Wer Erfolg haben will, sollte dran bleiben.

4.33 / 5 (6 Stimmen)